Wie lange kann man nach dem Erbrechen schwimmen (und warum)?

Genaue Antwort: Mindestens ein oder zwei Tage

Es kommt nicht jeden Tag vor, dass Sie krank werden oder eine Krankheit bekommen. Bestimmte gesundheitliche Probleme können leicht gelöst werden, wenn Sie für eine Weile auf bestimmte Aktivitäten verzichten könnten. Sie können verschriebene Medikamente oder die benötigten Arzneimittel zur richtigen Zeit einnehmen. Es gibt verschiedene Gründe, warum man krank werden kann, wie Klimawandel, Allergien und alles andere, was nicht zu Ihrer Gesundheit passt.

Unter den verschiedenen Krankheitssymptomen treten einige für die meisten Gesundheitsprobleme auf, wie zum Beispiel Erbrechen. Und wenn Sie sich aus irgendeinem Grund übergeben müssen, gibt es einige Freizeitaktivitäten, von denen Sie sich fernhalten sollten, und eine der wichtigsten ist Schwimmen.

Daher ist es notwendig, sich mindestens ein oder zwei Tage vom Wasser fernzuhalten und zu schwimmen. Im Falle eines Fehlers müssen Sie jedoch mindestens ein oder zwei Wochen fernbleiben.

Wie lange kann man nach dem Erbrechen schwimmen?

Gründe für ErbrechenDinge zu vermeidenWege zur Heilung
Verschiedene Gründe können Erbrechen verursachen wie Bewegungs- oder Seekrankheit, Durchfall, Schwangerschaft, Medikamente, starke Schmerzen oder emotionaler Stress, Lebensmittelvergiftung, Magengrippe und vieles mehrFettige, frittierte und süße Speisen und Aktivitäten wie SchwimmenEs gibt viele rezeptfreie (OTC) Medikamente wie Kaopectate, Pepto-Bismol und andere Antiemetika, die Ihnen helfen, das Erbrechen zu stoppen

Erbrechen oder Übelkeit ist eines der Symptome, bei dem man alles erbricht, was man zuvor gegessen hat. Es verursacht auch Schwindel, Taubheitsgefühl im Mund oder auf der Zunge und manchmal sogar Kopf- und Bauchschmerzen.

Es gibt verschiedene Gründe, warum sie sich wie Erbrechen fühlen und Übelkeit erfahren, wie Reisekrankheit, die auftritt, wenn Sie durch die Luft oder auf der Straße reisen, Seekrankheit, Medikamente, die Erbrechen auslösen, starke Schmerzen oder jede Art von emotionalem Stress, der durch Angst oder Angst verursacht wird, Infektionen, die durch Magen-Darm-Grippe und schließlich Lebensmittelvergiftung verursacht werden, und es gibt sogar Krankheiten, die Übelkeit verursachen können.

Wenn du Übelkeit verspürst oder dich erbrechen möchtest, kannst du bestimmte Hausmittel verwenden, die dir helfen, das Gefühl zu kontrollieren, wie zum Beispiel Zitrone zu riechen oder zu schmecken und etwas Saures zu essen. Sie können jedoch auch rezeptfreie Arzneimittel wie Antiemetika ausprobieren, die Ihnen helfen, das Erbrechen zu reduzieren. Arzneimittel wie Kaopectat, Pepto-Bismol und jedes andere Arzneimittel, das Wismutsubsalicylat enthält. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Magenschleimhaut zu schützen und Erbrechen zu reduzieren.

EMPFOHLEN
Wie lange kann ich nach einer Schlüssellochoperation schwimmen (und warum)?

Warum solltenicht Schwimmen Sie nach dem Erbrechen mindestens einen oder zwei Tage?

Es gibt viele Dinge, die Sie vermeiden und tun sollten, um Erbrechen zu beseitigen. Sie können klare Flüssigkeiten bei eiskalter Temperatur trinken, leichte und milde Speisen zu sich nehmen und sie langsam in kleinen Portionen essen.

Sie sollten keine fettigen, frittierten oder süßen Speisen essen und niemals heiße und kalte Speisen vermischen. Es gibt auch bestimmte Aktivitäten, die Sie vermeiden sollten, die die Situation verschlimmern könnten, wie zum Beispiel Schwimmen.

Es gibt verschiedene Gründe, warum Sie nach dem Erbrechen nicht im Pool baden oder baden sollten. Denn wenn Sie gleich danach mit dem Schwimmen beginnen, könnte sich der Magen umdrehen und Sie würden sich unwohl fühlen. Manchmal kann Wasser die Bedingungen sogar verschlechtern.

Wenn Sie also schwimmen möchten, warten Sie besser mindestens einen Tag, bevor Sie wieder schwimmen.

Wenn Ihnen jedoch Infektionen oder Krankheiten wie Durchfall oder Magen-Darm-Grippe widersprochen wurden, ist es besser, mindestens 2 Wochen lang kein Schwimmbad zu besuchen.

Denn Sie könnten jeder Art von Wanze aus dem Pool widersprechen, oder Sie können andere, die im Pool schwimmen, infizieren, wenn sich Ihre Infektion über das Poolwasser ausbreitet.

Fazit

Daher ist es besser, wenn Sie aus normalen Gründen der Übelkeit mindestens einen Tag lang nicht schwimmen und mindestens eine Woche lang nicht im Pool bleiben, wenn das Erbrechen durch eine virale oder bakterielle Infektion verursacht wird. Wenn Sie ohne Vorkehrungen in den Pool einsteigen, können Sie jederzeit einen medizinischen Experten aufsuchen.

Sie können Medikamente einnehmen und sicherstellen, dass Sie die notwendigen Heilungsmaßnahmen ergreifen, bevor Sie in den Pool steigen.

Vermeiden Sie daher das Schwimmen, wenn Sie versuchen, sich vor dem Erbrechen zu bewahren. Wenn es sich um einen Notfall handelt, müssen Sie die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen treffen, da die Erbrechenssymptome manchmal nach der Einnahme von Arzneimitteln noch lange andauern können.

Verweise

  1. https://www.cambridge.org/core/journals/epidemiology-and-infection/article/outbreak-of-norovirus-illness-associated-with-a-swimming-pool/3C7C01DB641A01F8053E2ED4686B471E
  2. https://academic.oup.com/jpubhealth/article-abstract/16/2/145/1545259

x
How Long After Protein Shake To Eat Meal