Wie lange sollte man nach dem Laufen duschen (und warum)?

Genaue Antwort: 20-30 Minuten

Nach einem langen Lauftag möchten Sie als Erstes Ihre verschwitzten Klamotten ausziehen und zu einer kalten, erfrischenden Dusche eilen. Das Duschen nach dem Laufen fühlt sich nicht nur gut an, sondern beugt auch Hautausschlägen und Ausbrüchen vor, die durch schnell vermehrende Keime auf der Haut durch den verschwitzten Körper entstehen.

Nach dem Laufen zu duschen ist aus verschiedenen Gründen von Vorteil. Es reinigt Sie nicht nur und schützt Sie vor Hautentzündungen, sondern senkt auch auf natürliche Weise Ihre Herzfrequenz und Kerntemperatur. Die meisten Menschen sind sich nicht sicher, wie lange sie nach dem Laufen warten sollen, bevor sie duschen. Dies ist, was Sie in diesem Beitrag studieren werden.

Wie lange Sollte man nach dem Laufen duschen?

Heiße DuscheEntspannung innerhalb von 20 Minuten
Kalte DuscheEntspannung innerhalb von 10 Minuten

Warten Sie sicherheitshalber 20–30 Minuten nach dem Lauf, bevor Sie duschen. Viele Läufer stellten fest, dass sie nach dem Joggen mit hoher Geschwindigkeit und dem vollständigen Baden je nach Intensität ihres Trainings und dem Wetter im Freien 15 bis 20 Minuten lang stark schwitzen.

Duschen nach dem Joggen fördert den Heilungsprozess und die Fähigkeit Ihres Körpers, mit dem nächsten Lauf fertig zu werden. Bevor Sie darüber nachdenken, zu duschen oder zu baden, nehmen Sie sich etwas Zeit, um sich zu entspannen und Ihren Körper wieder auf normale Temperatur zu bringen.

Nach einem heißen Lauf kann das Springen in eine kalte Dusche dazu führen, dass sich Ihre Muskeln anspannen und Ihre Herzfrequenz steigt. Um Ihrem Körper Zeit zu geben, zu seiner Ruhetemperatur und Herzfrequenz zurückzukehren, empfehle ich Ihnen, einige Dehnungen mit geringer Intensität zu machen und zu rehydrieren.

Während also eine kurze, kalte Dusche verlockend erscheint, sollten Sie Ihre Pferde genau dort halten. Es wird empfohlen, nach dem Laufen mindestens 20 Minuten zu warten, bevor Sie unter die Dusche gehen.

Um deinem Körper zu helfen abkühlen und kehren Sie zur normalen Temperatur zurück, gehen Sie wie folgt vor:

Nachdem Sie Ihren Körper mit Dehnungen und allmählichen Bewegungen wie Yoga oder Joggen entspannt haben, beginnen Sie Ihre Dusche bei einer lauwarmen oder ziemlich warmen Temperatur.

Tragen Sie am Ende der Dusche kaltes Wasser auf Ihren Körper auf, um Ihre Abkühlphase abzuschließen.

Warum nach dem Laufen duschen?

Es ist wichtig, sich nach einer regelmäßigen Laufeinheit vor dem Duschen abzukühlen. Aufwärmen ist das genaue Gegenteil von Abkühlen.

Denn wenn Sie möchten, dass Ihr Körper wieder in seinen Ruhezustand zurückkehrt, sind Abkühl-Dehnungen mit geringer Intensität unerlässlich. Es hilft auch bei der Regulierung Ihrer Herzfrequenz und Körpertemperatur.

Sie können duschen, sobald Sie aufhören, intensiv zu schwitzen, was in etwa 20-30 Minuten sein sollte.

EMPFOHLEN
Wie lange nach Azithromycin können Sie Alkohol trinken (und warum)?

Heiße oder kalte Dusche

Nach dem Laufen kann sich eine sengend heiße Dusche für Ihre Muskeln wunderbar anfühlen, aber eine kalte Dusche kann das wissenschaftlich fundierteste Mittel sein, um Ihren Schweiß abzuspülen. Der Grund dafür ist, dass das Duschen hilft, Milchsäure zu entfernen, ein normaler chemischer Prozess, der Muskelkater verursacht.

Eintauchen in kaltes Wasser, wie z Eisbad, unterstützt die schnellere Erholung nach einem Krafttraining sowie den Muskelaufbau und die Erholung. Darüber hinaus kann Ihnen eine kalte Dusche nach dem Training bei hohen Temperaturen helfen, Ihre Herzfrequenz schnell zu senken und den Herzstress zu verringern.

Leistungen

Es gibt nichts Vergleichbares wie diesen mit Wohlfühl-Endorphinen überfluteten Beitrag, der Ihnen das Gefühl gibt, unbesiegbar zu sein, weil Sie wissen, dass Sie etwas wirklich Erstaunliches erreicht haben. Was sind die Vorteile des Duschens nach dem Laufen?

Duschen nach dem Joggen entfernt Bakterien von Ihrer Haut: Es ist möglich, dass es riskant ist, nach dem Laufen nicht zu duschen. Wenn Sie sich nach dem Training nicht waschen, haben der Schweiß und die natürlichen Öle, die sich auf Ihrer Haut sammeln, die Möglichkeit, einen wachsartigen Aufbau zu bilden, der Reizungen in unseren Poren auslösen und zu Akneausbrüchen beitragen kann.

Duschen nach dem Schwitzen ist besonders wichtig, wenn Sie mehr Outdoor-Workouts wie Laufen durchführen, um Dinge wie Außenstaub und Schadstoffe von Ihrer Haut zu entfernen.

Duschen nach dem Laufen hilft, verstopfte Poren zu vermeiden: Beim Laufen öffnen sich Ihre Poren, um Schweiß aus Ihren Schweißdrüsen abzugeben. Wenn Sie Ihren Körper nach starkem Schwitzen nicht sofort reinigen, können diese Poren durch Hautzellen oder übermäßigen Schweiß verstopft werden. Verstopfte Poren können auch zu Akneausbrüchen führen.

Fazit

Duschen nach einem Lauf sollte ein wichtiger Bestandteil deiner Routine nach dem Lauf sein. Es reinigt dich nicht nur und schützt dich vor Ausbrüchen, sondern senkt auf natürliche Weise deine Herzfrequenz und Kerntemperatur. Es ist besser, lauwarm oder kühl zu duschen.

Wenn Sie Ihre sportliche Leistung und Erholungszeit verbessern möchten, ist ein Eisbad einer Dusche möglicherweise vorzuziehen. Es wird empfohlen, 20–30 Minuten nach dem Lauf zu duschen.

Nachdem Sie Ihren Körper mit Dehnübungen und sanften Workouts wie Yoga oder Joggen entspannt haben, beginnen Sie Ihre Dusche mit einer lauwarmen oder leicht warmen Temperatur für eine optimale Leistung.

Wenn Sie also das nächste Mal sofort unter die Dusche springen müssen, denken Sie daran, Ihrem Körper Zeit zum Abkühlen und Abtrocknen zu geben.

Verweise

  1. https://fsu.digital.flvc.org/islandora/object/fsu%3A180832
  2. https://dl.acm.org/doi/abs/10.1145/3287054
  3. https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1002/jocb.126
x
How Long After Protein Shake To Eat Meal