Wie lange kann ich nach dem Rauchen von Gras Auto fahren (und warum)?

Genaue Antwort: 8 bis 24 Stunden, je nach THC-Konzentration im Gras

Für viele Jahre, Gras Raucher sind ihren Gelenken treu geblieben, nicht denen, die sie in ihrem Körper finden, sondern denen, die ihnen einen euphorischen Ansturm geben.

Cannabis, auch bekannt als Weed oder Marihuana, ist eine häufig konsumierte psychoaktive Substanz. Mit den Diskussionen über die Legalisierung von Cannabis für den medizinischen und Freizeitgebrauch hat die Prävalenz von Marihuana drastisch zugenommen, insbesondere bei jungen Erwachsenen zwischen 16 und 25 Jahren.

Nach dem Rauchen einen Riesenspaß zu haben, ist für Cannabisraucher keine Seltenheit, aber das gleiche gilt leider auch für die Autounfälle, in die sie geraten. Im Jahr 2018 wurde beobachtet, dass mehr als 12 Millionen Menschen in den USA unter dem Einfluss illegaler Drogen fuhren. Obwohl es nicht möglich ist, die genaue Zahl der verursachten Unfälle genau zu bestimmen, zeigen Beweise, dass etwa 441 TP1T der an tödlichen Autounfällen beteiligten Fahrer unter Drogeneinfluss fuhren, wobei die Mehrheit von ihnen unter Cannabiseinfluss stand.

Aufgrund der hohen Morbidität im Zusammenhang mit Autounfällen ist das Fahren unter Cannabiseinfluss ein wachsendes Problem der öffentlichen Gesundheit.

Wie lange kann ich nach dem Rauchen von Gras Auto fahren?

Autofahren nach dem Konsum von Drogen ist unsicher und wird als strafbare Handlung angesehen. Daher ist es ratsam, erst dann Auto zu fahren, wenn Sie die Wirkung von Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC), dem wichtigsten Wirkstoff in Cannabispflanzen, vollständig überwunden haben.

Mehrere Studien weisen darauf hin, dass die Auswirkungen von THC auf Aufmerksamkeit, Gedächtnis und psychomotorische Aktivitäten wie Autofahren von der Menge an THC abhängen, die durch das Gras konsumiert wird. Forscher haben herausgefunden, dass Fahrer, die bis zu 18 mg THC über das Rauchen konsumierten, 5-8 Stunden nach dem Konsum keine psychomotorischen Effekte hatten. Bei THC-Konzentrationen über 18 mg hielten die Beeinträchtigungen jedoch auch nach der 8-Stunden-Marke an.

Wenn Sie also einen Joint Marihuana rauchen, der zwischen 60 und 140 mg THC enthält, müssen Sie möglicherweise mindestens 24 Stunden warten, bevor Sie Auto fahren können.

Zusammenfassend,

Konzentration von THC im Gelenk (mg)Zeit (Stunden)
0-185-8
18-1408-24

Warum solltest du so lange warten, nachdem du Gras geraucht hast, um zu fahren?

Eine Vielzahl von durchgeführten Experimenten deutet darauf hin, dass der Konsum von Marihuana die Fähigkeiten, die für das dosisabhängige Fahren als notwendig erachtet werden, ernsthaft beeinträchtigen kann. Daher kann man sagen, dass das Risiko von Autounfällen umso höher ist, je höher der THC-Wert ist. Diese Effekte variieren auch in Abhängigkeit von den unterschiedlichen Rauchtechniken und der unterschiedlichen Absorption von THC.

EMPFOHLEN
Wie lange nach Mifepriston kann ich Misoprostol einnehmen (und warum)?

Marihuana kann die motorische Koordination und die Reaktionszeit der Autofahrer vorübergehend verlangsamen. Darüber hinaus werden Wahrnehmung, Geschwindigkeit und Kurzzeitgedächtnis beeinträchtigt. Die Fahrer haben auch Schwierigkeiten, schnelle Entscheidungen zu treffen, was wiederum zu einer insgesamt schlechten Fahrweise führt und die Wahrscheinlichkeit eines Autounfalls erhöht. Diese Beeinträchtigungen sind bei Jugendlichen der größere Risikofaktor, da sie noch unerfahrene Autofahrer sind.

Fahr- und Simulatorstudien zeigen, dass diese Effekte bei hochautomatisierten Fahraufgaben stärker ausgeprägt sind als bei komplexen, die eine bewusste Steuerung erfordern. Aufgaben wie das Beschleunigen und Wechseln von Fahrspuren sind beispielsweise einfach, üblich und automatisch. Daher steigt die Wahrscheinlichkeit, bei diesen Aufgaben einen Autounfall zu erleiden. Auf der anderen Seite ist die Suche nach einer bestimmten Adresse während der Fahrt eine komplexe Aufgabe, die aktive Aufmerksamkeit und Konzentration erfordert, und daher haben Fahrer ein geringeres Risiko, während der Fahrt in einen Unfall zu geraten.

Ein weiterer Faktor, der THC-Beeinträchtigungen beeinflusst, ist die Toleranz des Individuums. Unfälle, die durch Fahren unter Drogeneinfluss verursacht werden, sind bei gelegentlichen Cannabiskonsumenten häufiger. Regelmäßige Raucher haben im Allgemeinen eine höhere Toleranz gegenüber den oben genannten Beeinträchtigungseffekten.

Fazit

Das Fahren eines Fahrzeugs ist eine große Verantwortung und sollte niemals auf die leichte Schulter genommen werden. Es ist wichtig, immer aufmerksam und aufmerksam zu sein, die volle Kontrolle über das Lenkrad zu übernehmen und auf unvorhergesehene Umstände auf der Straße zu reagieren.

Unabhängig davon, ob Sie Marihuana medizinisch oder in der Freizeit konsumieren, müssen Sie immer das sichere Fahren priorisieren. Studien haben gezeigt, dass das Rauchen von Cannabis vor dem Autofahren Ihre psychomotorischen Aktivitäten vorübergehend negativ beeinflussen kann. Infolgedessen verlieren wir Körperkoordination, Gleichgewicht und Urteilsfähigkeit, die für ein sicheres Fahren unerlässlich sind, und werden so zu einer Gefahr für uns selbst und die Umwelt. Es ist für Cannabisraucher unerlässlich, ihr Leben und das Leben anderer genauso wichtig zu behandeln wie ihren Lieblings-Joint.

Verweise

  1. https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0376871603002849
  2. https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0001457508002376
x
How Long After Protein Shake To Eat Meal